BEYOND EXPERIENCE

Häufig gestellte Fragen (F.A.Q.)

Was bedeuten die Einschränkungen durch COVID-19 für “BEYOND EXPERIENCE“?

Vor kurzem haben wir die BEYOND-EXPERIENCE Workshops vor Ort im Rahmen der Lockerungen von Anti-Corona-Maßnahmen an unseren Standorten (Berlin und Amsterdam) wieder aufgenommen. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt um das Infektionsrisiko zu verringern. Es ist nicht möglich, an unseren Workshops teilzunehmen, wenn Sie aus einem ausgewiesenen Risikogebiet kommen (die aktuellen offiziellen Richtlinien finden Sie hier). Sollte Ihre Teilnahme durch kurzfristig in Kraft tretende Reisebeschränkungen verhindert werden, können Sie ohne weitere Kosten auf einen anderen Workshop Termin umbuchen.

WAS IST DER MIND “INTEGRATIONSPROZESS”?

BEYOND EXPERIENCE ist ein 5-tägiger Intensiv-Workshop. Er bietet einen sicheren und inklusiven Raum für tiefe Selbsterforschung in Form eines intensiven Prozesses in geschlossenen Gruppen. Der Schwerpunkt liegt auf der Integration von Erfahrungen, die in erweiterten Bewusstseinszuständen erworben wurden, sowohl unter Zunahme von Substanzen als auch nicht-substanz-induziert.

Beyond Experience soll nicht nur Informationen liefern: Es wird theoretischer Input zur Schadensminimierung und dergleichen gegeben, aber man muss auch bereit sein, sich zu bewegen, zu malen und viel zu interagieren!

ICH INTERESSIERE MICH FÜR ERWEITERTE BEWUSSTSEINSZUSTÄNDE, HABE ABER WENIG ODER KEINE ERFAHRUNG MIT PSYCHOAKTIVEN SUBSTANZEN. IST ES SINNVOLL, AN “BEYOND EXPERIENCE” ZU TEILZUNEHMEN?

Erweiterte Bewusstseinszustände können mit ganz unterschiedlichen Mitteln erreicht werden: Atemarbeit, Yoga, Trancetanz, Tantra, Meditation oder Sinnesentzug – um nur einige zu nennen.

Während die meisten Teilnehmer an BEYOND EXPERIENCE einige Erfahrung mit psychoaktiven Substanzen haben, beschränkt sich unsere Arbeit nicht auf die Integration von Erfahrungen mit Psychedelika. Im Gegenteil, unsere Methodik ist auch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer geeignet, die ihre intensiven Erfahrungen in anderen Kontexten gemacht haben.

WAS IST DER THEORETISCHE HINTERGRUND VON “BEYOND EXPERIENCE”?

Das BEYOND EXPERIENCE Team besteht aus Personen unterschiedlicher Hintergründe und Disziplinen. Psychotherapeuten, Ärzte, Bodyworker und Coaches, sowie Präventionsexperten sind Teil des Teams.  Diese haben mit vielen verschiedenen Methoden und theoretischen Rahmen zu seiner Gestaltung beigetragen.

Die beiden Konzepte, die sich bei der Gestaltung von BEYOND EXPERIENCE als am nützlichsten erwiesen haben, sind die Akzeptanz-Commitment-Therapie (ACT) und die Transpersonale Psychologie.

KÖNNEN DIE WORKSHOPS DIE PSYCHOTHERAPIE ERSETZEN?

Auch wenn BEYOND EXPERIENCE auf therapeutischen Prinzipien basiert, ist es definitiv kein Ersatz für die Therapie; es ist ein Selbsterfahrungsformat. Wir übernehmen keine therapeutische Verantwortlichkeit, spiegeln jedoch einen möglichen Bedarf an therapeutischer Hilfe für die Teilnehmenden während der Workshops wider.

WELCHE METHODEN WERDEN ANGEWENDET?

Die Workshops setzen sich aus vielen verschiedenen Methoden und Werkzeugen zusammen, die sich im Laufe des Integrationsprozesses in ihrer Verteilung und Intensität unterscheiden. Unter anderem verwenden wir kreativen Ausdruck und automatisiertes Schreiben, Tanzen, Körperarbeit, Meditation und Trancetechniken, sowie ausgewählte Yoga-Asanas als Wege, um tiefer in die Erforschung des Innenlebens einzutauchen.

Dazu kommen Vorträge mit Hintergrundinformationen über relevante Themen wie Harm Reduction, wissenschaftliche Erkenntnisse und die Diskussion unterschiedlicher Integrationskonzepte.

SIND PSYCHOAKTIVE SUBSTANZEN TEIL DER WORKSHOPS?

Bei BEYOND EXPERIENCE bieten wir keine Sitzungen mit psychoaktiven Substanzen an. Wir helfen Ihnen, Ihre bereits gesammelten Erfahrungen zu integrieren – und unterstützen Sie bei Ihrer Vorbereitung auf weitere, noch bevorstehende Erfahrungen.

WAS IST MIT SENSIBLEN INHALTEN? WERDEN DIE DINGE, DIE ICH OFFEN LEGE, IN PUBLIKATIONEN ODER IM INTERNET AUFTAUCHEN?

Alle Teilnehmer und Kursleiter müssen sich zu Beginn des Workshops auf Vertraulichkeit des Mitgeteilten einigen.

WIE SIEHT ES MIT BILDERN AUS DEM WORKSHOP AUS?

Auch wenn wir gerne einige Bilder für unsere Website hätten, werden wir immer um Erlaubnis bitten, bevor wir schriftliches oder fotografisches Material veröffentlichen.

WARUM MUSS ICH DEN MEDIZINISCHEN FRAGEBOGEN AUSFÜLLEN?

Während der Workshops beabsichtigen wir, in einen tiefen Selbsterfahrungsprozess einzutreten, der das Wiederaufgreifen von Inhalten aus Erfahrungen einschließt, die in erweiterten Bewusstseinszuständen erworben wurden. Während dies für die meisten Teilnehmer unproblematisch sein dürfte, bemühen wir uns sicherzustellen, dass niemand durch die intensiven Techniken, die wir anwenden, in eine überwältigend schwierige Situation gebracht wird. Das medizinische Formular hilft uns bei der Prüfung möglicher Schwierigkeiten und Ausschlusskriterien.

GIBT ES IRGENDWELCHE AUSSCHLUSSKRITERIEN?

Aufgrund des Aufbaus der Workshops behalten wir uns das Recht vor, Personen von der Teilnahme abzuraten oder auszuschließen, die wir für körperlich oder geistig nicht in der Lage halten, BEYOND EXPERIENCE sicher durchzuführen. Dazu gehören kürzlich aufgetretene Herzprobleme oder Knochenbrüche ebenso wie kürzlich aufgetretene psychotische Episoden oder Suizidalität. Wenn wir Zweifel an einer möglichen Teilnahme haben, setzen wir uns individuell mit der Person in Verbindung, um eine gegenseitige Vereinbarung über ihre Eignung zu treffen.

WIE VIEL KOSTET DIE WORKSHOPREIHE? GIBT ES ERMÄSSIGTE GEBÜHRENOPTIONEN?

Die aktuellen Kosten für Beyond Experience betragen 850€ regulärer Preis für das 5-Tage-Intensiv-Format. Ermäßigungen gibt es für MIND Mitglieder, Frühbucher und Teilnehmer mit geringem Einkommen. Kombiniert man die Ermäßigung für MIND Mitglieder und die Frühbuchergebühr, kann der Preis auf 590 € für den gesamten Integrationsprozess sinken.

Für diejenigen, die einen weiteren Beitrag zum Projekt leisten möchten, gibt es die Möglichkeit, mehr zu zahlen und auf diese Weise einen Teilnehmer mit niedrigem Einkommen zu sponsern.

WIE WIRD “NIEDRIGES EINKOMMEN” DEFINIERT?

Wir haben beschlossen, niedriges Einkommen als weniger als 840€ Nettoeinkommen pro Monat zu definieren, in Übereinstimmung mit dem deutschen Wohlfahrtsbudget, das pro Person zugewiesen wird. Bitte fügen Sie einen Berechtigungsnachweis bei, wenn Sie sich für “geringes Einkommen” anmelden möchten.

ICH HABE KEIN GELD. KANN ICH PROJEKTARBEIT GEGEN TEILNAHME TAUSCHEN?

MIND ist eine auf Mitgliedern basierende Ehrenamtsorganisation. Wir vergeben freie Plätze in unseren Workshops für Menschen, die intensiv an unseren Ehrenamtsprojekten mitgewirkt haben, aber wir tauschen Workshops nicht 1:1 gegen ehrenamtliches Engagement.

WELCHE ZAHLUNGSMETHODEN STEHEN ZUR VERFÜGUNG?

Sie können per PayPal bezahlen oder sich für eine Rechnungsstellung entscheiden.

WANN MUSS ICH BEZAHLEN?

Bitte bezahlen Sie Ihre Rechnung innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt. Bitte beachten Sie, dass Ihr Anmeldung erst dann endgültig gesichert ist, wenn wir die vollständige Zahlung erhalten haben und Ihren medizinischen Fragebogen annehmen konnten.

WO FINDEN DIE WORKSHOPS STATT?

Die BEYOND EXPERIENCE Workshops finden in den urbanen Zentren Berlin (Friedrichshain) bzw. Amsterdam statt. Weitere Orte werden hinzukommen, um BEYOND EXPERIENCE in ganz Europa verfügbar zu machen. Nähere Informationen erhalten Sie mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung.

WER SIND DIE KURSLEITER?

Jeder Integrationsprozess wird von zwei Kursleitenden mit umfassender Erfahrung in der Durchführung von Workshops begleitet. Die Teams sind geschlechtergemischt und bestehen aus Personen mit unterschiedlichem Ausbildungshintergrund, um möglichst viele relevante Facetten abzudecken.

WIE KANN ICH ZWISCHEN DEN WORKSHOPS UND SPÄTER MIT DEN ANDEREN TEILNEHMERN IN KONTAKT BLEIBEN?

Die Teilnehmer können sich über soziale Mediengruppen mit eingeschränktem Zugang verbinden, welchen nur Teilnehmer beitreten können. Wenn Sie jedoch nicht daran interessiert sind, weiter in Verbindung zu bleiben, ist das völlig in Ordnung.

ICH BIN SELBST DARAN INTERESSIERT, „BEYOND EXPERIENCE“ GRUPPEN  ZU ANZULEITEN. IST DAS MÖGLICH?

Sie können sich nur dann als BEYOND EXPERIENCE Kursleiter/in bewerben, wenn Sie zumindest über eine gewisse Erfahrung in der Leitung von Gruppen verfügen. Als Kursleiter/in leiten Sie Gruppen in ihrem Prozess der Integration von Psychedelika und nicht-pharmakologisch induzierten veränderten Bewusstseinszuständen. Andere relevante Kriterien sind frühere Ausbildung, Erfahrung in der Leitung von Workshops und persönliche Faktoren.

Zurück zu BEYOND EXPERIENCE