Dr. med. Andrea Jungaberle ist Medizinische Leiterin in OVID, der klinischen Partnerorganisation von MIND. Sie ist Fachärztin für Anästhesie und Notfallmedizin und befindet sich in der Ausbildung zur kognitiv-behavioralen Psychotherapeutin.
Sie ist Mitbegründerin der MIND Foundation, medizinische und ethische Beraterin des MIND Vorstands, Mitglied des Lehrkörpers von APT (Post-Graduierten Weiterbildung zum/zur Psychedelischen TherapeutIn), Mitglied des Lehrkörpers von BEYOND EXPERIENCE – dem psychedelischen Integrationsprogramm der MIND Foundation.

Andreas Forschungsinteressen drehen sich um die therapeutische Anwendung veränderter Bewusstseinszustände, Integration und die wesentlichen Fragen um den Tod und das Sterben. Sie moderiert seit 2015 Workshops zur psychedelischen Integration mit Dr. Henrik Jungaberle und leistet einen wichtigen Beitrag zur Weiterbildung von Multiplikatoren im BEYOND EXPERIENCE Programm der MIND Foundation. Sie ist eine zertifizierte Yoga-Lehrerin und hat an mehreren akkreditierten Ausbildungen in psychedelischer Therapie teilgenommen. Außerdem ist sie Teil des EPIsoDE-Studienteams, das sich der Behandlung depressiver Patient:innen in einer modernen klinischen Studie mit Psilocybin widmet (Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim und Charité).

Ihr Interesse an veränderten Bewusstseinszuständen reicht von Psychedelika über Atemarbeit bis hin zu Yoga. In ihrem neuesten Hörbuch “Yoga, Tee, LSD” beleuchtet Andrea die vielen Arten in denen Menschen ihr Bewusstsein absichtlich, wie auch unabsichtlich modulieren.

jungaberle.eu | LinkedIn

Share This