Bei der MIND Foundation arbeitet Isadora als Teil der MIND Academy, wo sie sich mit der politischen Umsetzung, der Geschichte und den rechtlichen Aspekten zum Gebrauch psychoaktiver Substanzen beschäftigt, um Inhalte für das Drug Science Program zu entwickeln. Mit ihrer Erfahrung in der Organisation von Konferenzen wird Isadora MIND außerdem im Vorfeld der INSIGHT-Konferenz unterstützen, welche im September 2021 stattfindet.

Isadora hat ihr Studium der Sozialanthropologie an der Durham University mit einem Bachelor abgeschlossen. Sie hat ihre Abschlussarbeit zum Thema “Die Exotisierung von Ayahuasca und die Ausweitung des Ayahuasca-Tourismus” geschrieben, welche auf Feldforschung mit dem Shipibo-Stamm in Peru basiert. Während ihrer Zeit dort konnte sie das heilende Potenzial von Ayahuasca und anderen psychoaktiven Pflanzen aus erster Hand erleben, was ihren Wunsch weiter befeuerte, diese Substanzen zu entstigmatisieren und dabei mitzuhelfen, neu zu definieren, wie die Welt mit psychischen Störungen umgeht, sie verhindert und heilt.

Share This