unimind-gradient  unimind-gradient

UNIMIND

Verhaltenskodex

 

uniMIND Studiengruppen sind akademische Journalclubs, die selbst nicht die MIND Foundation repräsentieren, sondern eine Erweiterung des MIND Netzwerks und -Ökosystems sind. Von allen uniMIND Teilnehmenden (z.B. Koordinatoren, regelmäßige Teilnehmende, Gäste) wird erwartet, dass sie sich sowohl an die akademisch-institutionellen Regeln (z.B. die Vorschriften der Universität) als auch an den uniMIND Verhaltenskodex (Code of Conduct) halten, der im Folgenden skizziert wird. 

uniMIND Sitzungen dienen dem intellektuellen Austausch und der akademischen Vernetzung. Partys, Selbsterfahrungsveranstaltungen oder andere hedonistische Aktivitäten sind nicht Teil der uniMIND Sitzungen und werden im Rahmen von uniMIND nicht toleriert. Wenn allerdings die intelligente Auswahl der Diskussionsthemen das tägliche Brot eines erfolgreichen Journalclubs ist, dann können eine freundschaftliche Atmosphäre und manchmal vielleicht Kekse für die Butter sorgen. 

Sowohl während der uniMIND Sitzungen als auch im uniMIND Online Forum wird eine klare, respektvolle und reflektierte Diskussionshaltung erwartet. Bitte berücksichtigt stets die Vielfalt der akademischen Hintergründe, aus der sich eine Gruppe zusammensetzen kann. Daher sind Offenheit, Neugierde und ein transdisziplinärer Ansatz Werte, die bei uniMIND Clubtreffen kultiviert werden. 

Es sollte jedem Teilnehmenden der uniMIND Sitzungen klar sein, dass, obwohl die Wahl der Diskussionsthemen relativ frei bleibt, die Struktur der Sitzungen, ihr Inhalt und die allgemeine Haltung akademischen Fortschritt und dem guten Ruf der MIND Foundation als einer respektablen, gemeinnützigen Organisation innerhalb des wissenschaftlichen und beruflichen Feldes dienen und nicht zuletzt die Etablierung der psychedelischen Forschung als regulären akademischen Tätigkeit voranbringen sollte. 

Die Gruppenkoordinatoren sind verpflichtet, eine sachliche und angemessene Diskussion innerhalb ihrer Gruppen zu gewährleisten und alle Personen auszuschließen, die diesen Anforderungen nicht gerecht werden können oder wollen. 

Zusammengefasst: 

  • Regeln akademischer Institution und die ethischen Regeln von MIND beachten 
  • Förderung des intellektuellen Austauschs und der Gemeinschaftsbildung zum Nutzen seriöser Forschung 
  • Eine klare, reflektierte und respektvolle Diskussionskultur pflegen 
  • Offen bleiben für unterschiedliche Ansichten, transdisziplinäre Ansätze anstreben 
Zurück zu uniMIND